Haushaltskonto

Gemeinsames Konto

Klare Finanzen mit einem Konto

Die meisten Paare nutzen ein gemeinsames Konto zur Verwaltung der monatlichen Finanzen. Viele behalten dennoch auch ein eigenes Girokonto. Eine repräsentative Umfrage des Mainzer Marplan-Instituts ergab, dass etwa 46 Prozent der Befragten mit dem Partner ein gemeinsames Konto haben. Rund 28 Prozent dieser Personen führt noch ein zweites Girokonto für sich allein. Der Marplan-Umfrage zufolge bevorzugen vor allem Haushalte mit einem geringeren monatlichen Einkommen ein gemeinsames Konto. Auch ältere Paare regeln ihre Finanzen gern über ein Konto.

In der Regel werden

  • Miete
  • Telefon- und Internetgebühren
  • GEZ-Gebühren
  • Versicherungsprämien
  • Energiekosten
  • Lebenshaltungskosten

vom gemeinsamen Konto beglichen. Jeder der Partner zahlt einen monatlichen Fixbetrag auf das Gemeinschaftskonto ein. Die Aufteilung der Kosten ist dabei ganz individuell. Verdient einer der Partner deutlich mehr als der andere, so wird er vielleicht einen höheren Betrag in die gemeinsame Kasse einzahlen.

Gemeinsame Wohnung, gemeinsames Konto

Insbesondere für Paare, die eine erste gemeinsame Wohnung beziehen, kann die Einrichtung eines Gemeinschaftskontos sinnvoll sein. Im Vorfeld sollte genau vereinbart werden, welche Kosten über das Konto abgewickelt werden sollen. Streitereien, wer die Reparatur der kaputten Waschmaschine oder den nächsten Wocheneinkauf bezahlt, gehören damit der Vergangenheit an. Vorteilhaft an der Verfahrensweise ist, dass die meisten Paare einen genauen Überblick über die monatlichen Ausgaben haben. Wer darüber hinaus noch ein Haushaltsbuch führt, hat so die monatliche Finanzlage perfekt im Blick. Bleibt am Ende des Monats noch ein Betrag übrig, kann dieser für größere Anschaffungen oder den nächsten Urlaub gespart werden. Sinnvoll ist es, diesen Betrag auf ein Spar- oder Tagesgeldkonto zu überweisen.

Dispokredit auf dem Haushaltskonto

Geht auf dem gemeinsamen Haushaltskonto kein monatliches Gehalt ein, so räumen viele Banken keinen Dispositionskredit auf diesem Konto ein. Paare, die sich einen finanziellen Spielraum auf ihrem gemeinsamen Konto wünschen, sollten daher direkt mit der Bank über die Möglichkeiten eines Dispos sprechen. Viele Institute führen die Haushaltskonten jedoch auf reiner Guthabenbasis.

Mehr: Home | Vergleich | Vorteile & Nachteile | Haushaltskonto | Kontowechsel | Günstiges Girokonto